Pressemitteilungen werden von Journalisten gelesen. Journalisten freuen sich, wenn man ihnen schon einen Teil ihrer Arbeit abnimmt. Deswegen formulieren Sie keinen Werbetext, sondern bleiben Sie in einem Stil, der auch direkt in einer Zeitung abgedruckt werden könnte. Dann hat der Journalist weniger Arbeit und Sie bessere Chancen auf Veröffentlichung.

"Was immer du schreibst - schreibe kurz und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft und sie werden es im Gedächtnis behalten"
Joseph Pulitzer, amerikanischer Journalist und Verleger

PRESSEMITTEILUNG

Beginnen Sie mit der Überschrift (auch als "Header" bezeichnet) ohne Satzzeichen am Ende. Formulieren Sie kein Werbegeschrei, sondern einen zum Thema passenden, seriös klingenden Titel.

Nun folgt der Einführungstext Ihrer Pressemitteilung (auch als "Lead" bezeichnet) ohne Satzzeichen am Ende. Sie sollte den Inhalt des Artikels kurz und präzise wiedergeben und im Perfekt gehalten sein. Eine gute, knackige Schlagzeile weckt Interesse und macht Lust aufs Lesen! Der Einführungstetxt kann sich im Presstext wieder finden und dort weiter ausgeführt werden. Bitte halten Sie sich generell an die Grundsätze des Pressekodexes.

PressebildOrt, Datum - Hier schreiben Sie Ihren Meldungs-/Pressetext. Eine Nachricht sollte wenn möglich nicht mehr als 250 Wörter umfassen (insgesamt nicht mehr als 400 Wörter). Beginnen Sie mit der Angabe von Ort und Datum gefolgt von der Einleitung die den Inhalt der Pressemitteilung in zwei oder drei Sätzen wiedergibt und wenn möglich Teile der Schlagzeile beinhaltet. Die wichtigsten Fragen müssen direkt zu Beginn des Textes beantwortet werden. First things first - dieses Motto ist sehr wichtig für Pressetexte!

Anschließend schreiben Sie den Hauptteil der Pressemitteilung der ausführlicher gehalten ist. Die fünf W-Fragen müssen beantwortet werden (Wer? Wann? Wo? Wie? Warum?). Je weiter hinten sich die Information befindet, desto unwichtiger ist sie für den Journalisten! Und desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Journalist die Presseinformation als uninteressant in den Papierkorb fallen lässt. Der Pressetext sollte auf keinen Fall länger als 2 Seiten sein. Der Text dient dem Journalisten nur als Recherchehilfe, sollte er tatsächlich ausführlicher über das Thema berichten wollen, hat er Ihre Kontaktadresse.

Der Stil

Verzichten Sie so weit wie möglich auf Fachbegriffe und auf unwichtige Details. Bilden Sie kurze prägnante Sätze und vermeiden Sie Schachtelsätze. Inhaltlich geht es darum, Fakten und Informationen zu liefern. Meinungen, Werbedarstellungen oder Kritik sind in einer Presseinformation tabu! Ausschließlich in wörtliche Rede als Zitate eingepackt können Meinungen und Einschätzungen wohldosiert wieder gegeben werden. Bei Zitaten sollte man immer darauf achten, den Sprecher mit Vor- und Nachnamen zu nennen. Auch der Autor der Presseinformation bezeichnet sich im Text mit Vor- und Nachnamen und spricht von sich ausschließlich in der dritten Person ohne Verwendung einer persönlichen Anrede oder Personalpronomen (ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie). Es geht darum neutrale, sachliche Informationen zu liefern. Sie sehen - ein Werbetext ist kein Pressetext!

Passivsätze vermeiden, besser so oft es geht die aktive Form des Verbs verwenden. Auch Beamtendeutsch (z. B. Anlieferung und Formulierung statt anliefern und formulieren) verunstaltet Sprache und macht keine Lust aufs Lesen.

Als Zeitform sollte man so oft wie möglich die Gegenwart verwenden, auch wenn der Text beispielsweise eine Veranstaltung ankündigt. Auf diese Weise gewinnt das Geschriebene an Aktualität. Generell sollte deshalb auch über Vergangenes so wenig wie möglich geschrieben werden.

Der Schluss

Über „XY"

Am Ende des Pressetextes folgt eine Firmenbeschreibung (auch als "Boilerplate" bezeichnet) z.B. mit Informationen zum Unternehmen gefolgt von einer Kontaktmöglichkeit und einem Copyright-Hinweis.

Leserkontakt:

Firma
Ansprechpartner für Interessenten
Strasse
PLZ Ort
Telefon +49 (Vorwahl ohne führende 0) Rufnummer
Telefax +49 (Vorwahl ohne führende 0) Faxnummer
Homepage: http://www.ihreHomepage.de
E-Mail: ihreE-Mail@ihreHomepage.de

Pressekontakt:

Firma
Ansprechpartner für die Presse
Strasse
PLZ Ort
Telefon +49 (Vorwahl ohne führende 0) Rufnummer
Telefax +49 (Vorwahl ohne führende 0) Faxnummer
E-Mail: ihreE-Mail@ihreHomepage.de

Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auch unter:

www.ihreHomepage.de/presse.html

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.

Anzahl Zeichen: 2641
Anzahl Wörter: 386

Das sollten Sie beachten...

  • Beantworten Sie die fünf "w"
    (wer?, wann?, wo?, wie?, warum?)
  • Wecken Sie das Interesse des Lesers
  • Der Lesernutzen muss auf den ersten Blick für den Redakteur erkennbar sein
  • Keine Übertreibung oder Beweihräucherung
  • Verwenden Sie keine Werbetexte
  • Schreiben Sie in der dritten Person
  • Nutzen Sie den Nachrichtenstil
  • Formulieren Sie Zitate

Versorgen Sie die Redaktionen in regelmäßigen Abständen mit Informationen, nur so erreichen Sie einen "Wiedererkennungswert" Ihres Unternehmens oder Ihres Produktes.

Lesen Sie auch unsere Tipps und Tricks.